DATENSCHUTZINFORMATIONEN F├ťR UNSERE HOTELG├äSTE

Informationen zum Datenschutz ├╝ber unsere Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

Lieber Hotelgast,
gem├Ą├č den Vorgaben der Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie hiermit ├╝ber die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbez├╝glichen datenschutzrechtlichen Rechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich ma├čgeblich nach den angefragten bzw. vereinbarten Leistungen. Um zu gew├Ąhrleisten, dass Sie in vollem Umfang ├╝ber die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erf├╝llung eines Vertrags oder der Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Information zu Kenntnis.

 

  • 1. VERANTWORTLICHE STELLE IM SINNE DES DATENSCHUTZRECHTS
    Hotel zur M├╝hle GmbH Tel.: +49-89-96 09 30
    Kirchplatz 5 E-Mail: info@hotel-muehle.de
    85737 Ismaning

    Vertreten durch: Anton Seidl

  • 2. ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGEN DER VERARBEITUNG
    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europ├Ąischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), sofern diese f├╝r eine Vertragsbegr├╝ndung, -durchf├╝hrung, -erf├╝llung sowie zur Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen erforderlich sind. Soweit zur Anbahnung oder Durchf├╝hrung eines Vertragsverh├Ąltnisses oder im Rahmen der Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen personenbezogene Daten erforderlich sind, ist eine Verarbeitung gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtm├Ą├čig.
    Erteilen Sie uns eine ausdr├╝ckliche Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten f├╝r bestimmte Zwecke (z. B. Weitergabe an Dritte, Auswertung f├╝r Marketingzwecke oder werbliche Ansprache per E-Mail), ist die Rechtm├Ą├čigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung f├╝r die Zukunft widerrufen werden (s. Ziffer 8 dieser Datenschutzinformation).
    Sofern erforderlich und gesetzlich zul├Ąssig, verarbeiten wir Ihre Daten ├╝ber die eigentlichen Vertragszwecke hinaus zur Erf├╝llung rechtlicher Verpflichtungen gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Dar├╝ber hinaus erfolgt eine Verarbeitung ggf. zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten sowie zur Abwehr und Geltendmachung von Rechtsanspr├╝chen gem├Ą├č Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Gegebenenfalls werden wir Sie unter Angabe des berechtigten Interesses gesondert informieren, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist.
  • 3. KATEGORIEN PERSONENBEZOGENER DATEN
    Wir verarbeiten nur solche Daten, die mit der Vertragsbegr├╝ndung bzw. den vorvertraglichen Ma├čnahmen in Zusammenhang stehen. Dies k├Ânnen allgemeine Daten zu Ihrer Person bzw. Personen Ihres Unternehmens sein (Name, Anschrift, Kontaktdaten etc.) sowie ggf. weitere Daten, die Sie uns im Rahmen der Begr├╝ndung des Vertrags ├╝bermitteln.
  • 4. QUELLEN DER DATEN
    Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. der Begr├╝ndung eines Vertragsverh├Ąltnisses oder im Rahmen vorvertraglicher Ma├čnahmen von Ihnen erhalten bzw. die Sie ├╝ber ein Buchungssystem angeben, entweder auf unserer Webseite oder der Webseite einer unserer Partner wie zum Beispiel booking.com.
  • 5. EMPF├äNGER DER DATEN
    Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschlie├člich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Erf├╝llung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses ben├Âtigen.
    Ihre personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsvertr├Ągen nach Art. 28 DSGVO verarbeitet. In diesen F├Ąllen stellen wir sicher, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO erfolgt. Die Kategorien von Empf├Ąngern sind in diesem Fall Internetdienstanbieter.
    Eine Datenweitergabe an Empf├Ąnger au├čerhalb des Unternehmens erfolgt ansonsten nur, soweit gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, die Weitergabe zur Abwicklung und somit zur Erf├╝llung des Vertrages oder, auf Ihren Antrag hin, zur Durchf├╝hrung von vorvertraglichen Ma├čnahmen erforderlich ist, uns Ihre Einwilligung vorliegt oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen k├Ânnen Empf├Ąnger personenbezogener Daten z. B. sein:
    – Externer Steuerberater
    – ├ľffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Staatsanwaltschaft, Polizei, Aufsichtsbeh├Ârden, Finanzamt) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder beh├Ârdlichen Verpflichtung.
  • 6. ├ťBERMITTLUNG IN EIN DRITTLAND
    Eine ├ťbermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.
  • 7. DAUER DER DATENSPEICHERUNG
    Soweit erforderlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten f├╝r die Dauer unserer Gesch├Ąftsbeziehung bzw. zur Erf├╝llung vertraglicher Zwecke. Dies umfasst u. a. auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages.
    Dar├╝ber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgeschriebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
    Schlie├člich richtet sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verj├Ąhrungsfristen, die z. B. nach den ┬ž┬ž 195 ff. des B├╝rgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen F├Ąllen aber auch bis zu drei├čig Jahre betragen k├Ânnen.
  • 8. IHRE RECHTE
    Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf L├Âschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschr├Ąnkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art. 19 DSGVO sowie das Recht auf Daten├╝bertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.
    Dar├╝ber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbeh├Ârde nach Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtm├Ą├čig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.
    Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst f├╝r die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten f├╝r die Erf├╝llung gesetzlicher Vorgaben ggf. f├╝r einen bestimmten Zeitraum aufbewahren m├╝ssen (s. Ziffer 7 dieser Datenschutzinformation).
  • Widerspruchsrecht
    Soweit die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gem├Ą├č Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gr├╝nden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir k├Ânnen zwingende schutzw├╝rdige Gr├╝nde f├╝r die Verarbeitung nachweisen. Diese m├╝ssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten ├╝berwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Aus├╝bung oder Verteidigung von Rechtsanspr├╝chen dienen.
    In Einzelf├Ąllen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch f├╝r das Profiling, soweit es mit dieser Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter f├╝r diese Zwecke verarbeiten. Zur Wahrung Ihrer Rechte k├Ânnen Sie sich unter den in Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.
  • 9. ERFORDERLICHKEIT DER BEREITSTELLUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
    Die Bereitstellung personenbezogener Daten f├╝r die Entscheidung ├╝ber einen Vertragsabschluss, die Vertragserf├╝llung oder zur Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen erfolgt freiwillig. Wir k├Ânnen eine Entscheidung im Rahmen vertraglicher Ma├čnahmen jedoch nur treffen, sofern Sie solche personenbezogenen Daten angeben, die f├╝r den Vertragsschluss, die Vertragserf├╝llung bzw. vorvertragliche Ma├čnahmen erforderlich sind.
  • 10. AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG
    Zur Begr├╝ndung, Erf├╝llung oder Durchf├╝hrung der Gesch├Ąftsbeziehung sowie f├╝r vorvertragliche Ma├čnahmen nutzen wir grunds├Ątzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gem├Ą├č Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelf├Ąllen einsetzen, werden wir Sie hier├╝ber gesondert informieren bzw. Ihre Einwilligung einholen, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.